Am Anfang war der Apfel - Perger - Gutes vom Ammersee

Am Anfang war der Apfel - Perger - Gutes vom Ammersee

Am Anfang war der Apfel - Perger - Gutes vom Ammersee

Wir fahren mit dem Auto keine 5 Minuten vom janori Büro bis wir an der rechten Straßenseite ein sehr edles Schild sehen: Perger - Gutes vom Ammersee, Hofladen, 200m rechts abbiegen.

Perger Logo

Kurz darauf kommt eine sehr scharfe Rechtskurve auf einen kleinen Schotterweg der gleich in einen großzügigen Innenhof führt. Jacob von Perger begrüßt uns freundlich und führt uns in den Hofladen, wo neben perger Säften auch allerlei Köstlichkeiten aus der Region zu finden sind. Jacob ist die dritte Generation Perger, die in dem Unternehmen arbeitet. Er erzählt uns wie sein Großvater die Firma gegründet hat.

"Es ist schon über 70 Jahre her, dass Maximilian von Perger mit nichts als Idealismus nach Breitbrunn am Ammersee kam. In der oberbayerischen Idylle wollte er denn Krieg hinter sich lassen eine Zukunft aufbauen.

Wenige Jahre später entdeckte der gelernte Elektrotechniker seine wahre Liebe für Fruchtsäfte. Aus den Bremszylindern eines Eisenbahnwagons baute er die erste Obstpresse und legte damit den Grundstein für ein erfolgreiches Familienunternehmen: die Kelterei PERGER. Auf damals zwei Hektar Land pflanzte Maximilian von Perger aromatische Apfelsorten und schwarze Johannisbeeren an. So machte er seine Berufung zum Beruf.

Anfang der 70er jähre zog nach und nach die Technik im aufblühenden Familienbetrieb ein. Eine moderne Abfüllanlage und eine automatische Presse machten es möglich, die Produktionsmenge von 500 Flaschen pro Jahr stetig zu steigern. Die Grundsätze von einst haben sich jedoch nicht verändert: Auch für Johannes von Perger, der das väterliche Unternehmen 1986 übernahm und in einen Bioland-Betrieb verwandelte, ist Qualität die oberste Prämisse.  

Der Hofladen bei Perger

Aus diesem Grund werden die Früchte erst dann geerntet, wenn sie ihren optimalen Reifezeitpunkt erreicht haben. Pflückfrisch werden sie so schonend wie möglich verarbeitet, um das Aroma und die wertvollen Inhaltsstoffe zu bewahren. So entstehen erstklassige Direktsäfte, die einen wertvollen Beitrag zur gesunden Ernährung leisten."

Wir kennen Perger Säfte aus dem Biofachhandel und gut sortierten Getränkeläden. Jacob führt uns noch durch die hochmoderne Abfüllanlage und wir sehen, dass hier Tradition als Basis für eine erfolgreiche Zukunft verstanden wird. 

In dem Moment kommt Johannes von Perger, der die Firma im Moment führt und ausbaut. Johannes versprüht eine intensive Lebensfreude und hemdsärmelige Fähigkeit. Zwischen seinem Sohn und ihm herrscht eine Entspannte Harmonie, die uns erahnen lässt, dass die beiden viel und gerne miteinander am Familienunternehmen arbeiten.

"Im Winter haben wir unsere besonderen Glühwein Rezepte, die es auch nur um die Weihnachtszeit gibt. Dabei gibt es alkoholfreien Punsch, und natürlich Glühwein. 10% oder 12% Alkohol Gehalt. Unsere Bio Säfte gibt es das ganze Jahr", sagt Johannes. "Meine Lieblinge sind die Säfte aus Streuobst, und der Wintertraum, einfach ein toller Glühwein."

Wir probieren einen Apfel-Streuobst Saft und sind begeistert. Fruchtig, nicht zu süß, schmeckt einfach nach Apfel. Nicht nur am Anfang war der Apfel, auch heute noch ist der Apfel einer der ersten Sorten die Perger über janori anbietet.

Dieses Vertrauen von Menschen wie Johannes und Jacob von Perger in janori macht uns verdammt stolz. Darauf wollen wir bald mal mit einem Glühwein anstoßen. 

Zu den Säften -> 

 Eine Kiste Bio Äpfel

Hinterlass einen Kommentar

* Erforderliche Felder

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Bitte lies Dir auch unsere Datenschutzerklärung durch