Ganz weit oben – Blue Sky Coffee

Johanna Spannocchi
Johanna liebt Schafe 🐑 Und das Besondere.

Verändert sich Kaffeegeschmack wenn die Luft dünner wird? Und warum kein Bier?

Wir treffen Joanna Janiec und Markus Prange in 185,6 m Höhe im Olympiaturm Münchens. Die Aussicht ist atemberaubend. Und der Geruch nach frisch gemahlenem Kaffee köstlich.

Markus setzt sich sofort in Bewegung als er uns sieht und springt förmlich auf uns zu. Sein Lächeln und seine warmherzige Begrüßung lassen jede Förmlichkeit und Spannung sofort verfliegen. “Seit 2016 betreiben wir das Cafe hier oben. Anfänglich hab ich alleine alles gemacht, aber mittlerweile sind wir knapp 6.” Steigt er gleich voll ein. “Mal einen Kaffee, unsern TowerBlend am besten !?” Nicht wirklich eine Frage, aber die Antwort wäre so oder so “Ja! Bitte!” gewesen, so wie das hier riecht.

Markus mahlt einen Siebträger voll, zieht fachmännisch zwei Single Espressi und bietet sie uns so an. Schwarz, ohne Zucker. Das gefällt uns an Markus. Selbstvertrauen, dort wo es auch angebracht ist. Wir probieren das schwarze Gold und sind überzeugt. Hier braucht es nichts. Herrlich nussig, schokoladig, nicht sauer, nicht bitter. Perfekt.

“Aufm Weg nach Italien bin ich in Garmisch hängengeblieben, und hab dort auf Partys Fotos gemacht und gleich an die Menschen vor Ort verkauft, das war einige Zeit super.” Schließlich hatte er aber die Nase voll von den durchgefeierten Nächten und wollte mehr. Durch Zufall kam er zu dem Café im Olympiaturm. “Ich hab gesehen, daß der Vorbesitzer, der hier einen Fotostand hatte, auszieht, und hab die Olympiaparkbetreiber angerufen und gesagt ich mach ein Café.” 

Zunächst mit zugekauftem Kaffee, mit dem Markus aber nie wirklich glücklich war. Eine eigene Mischung und Röstung musste her. Markus probierte sich im Winter 2017/18 durch zig Sorten, und über 200 Mischungen bie verschiedenen Röstgraden bis er schließlich bei der eigens entwickelten Tower Blend ankam.

Die Kunden liebten den neuen Kaffee, vor allem wenn Markus selbst am Tresen steht. “Ich bin der geborene Verkäufer und kann sehr gut mit Menschen. Wenn ich in unserem Café bin, ist es immer laut und lustig, es läuft gute Musik, meistens zu laut. Joanna mag lieber das Backoffice. Und knifflige Situationen…da schicke ich sie lieber vor.”

Joanna, ursprünglich im Finanzwesen tätig, stieg bei Markus als Chefin ein, als es einfach zu viel für eine Person wurde. Ihre ruhige und gut organisierte Art kanalisiert alles dorthin wo es auch passt.

“Wir wollten den Touristen hier oben eigentlich ein Weißbier und ein Helles anbieten, ging aber nicht, die Gastrobetreiber im Park geben uns keine Alkoholkonzession”, Durch unseren eigene Kaffee braucht es das aber auch gar nicht mehr”. Welcher geht am besten? “Cappuccino mit Hafermilch und seid neuestem: frisch „gepresste“ Nusscreme in allen Variationen: Kokos mit Ananas, Himbeeren und vieles mehr.”

Und auch sonst will Markus hoch hinaus: “Ein Kaffeeimperium aufzubauen :)”, antwortet er auf die Frage nach seinen Zielen. Tja Hr. Dallmayer, aufgepasst!

Share on facebook
Share on twitter
Share on pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.